Donnerstag, 13. Dezember 2018

Alles Jersey- Hoodies & Pullis - Buchrezension

Bücher haben bei mir immer schon eine große Rolle gespielt, schon als Kind habe ich wahnsinnig viel gelesen.
Mittlerweile auch viele Ebooks, aber es gibt Bücher die muss man beim Lesen einfach in den Händen halten.
Dazu gehören Bücher, die schöne Fotos beinhalten und mit denen man "arbeitet" - definitiv Kochbücher aber im heutigen Fall auch Handarbeitsbücher.
Heute stelle ich euch eines davon vor, es heißt:

Alles Jersey- Hoodies & Pullis


Quelle: EMF / SHOT Fotografie/ Katja Schubert
ist von Svenja Morbach und im EMF Verlag erschienen. 
Svenja Morbach kennt man vielleicht unter ihrem Label "Lotte&Ludwig" worunter sie schon einige Schnittmuster vertrieben hat. 
Ihre Schnitte zeichnen sich durch viele besondere Details aus, wie beispielsweise eine schräge Knopfleiste, große eckige Taschen, eine individuelle Schnittführung, verspielte Raffungen, Kragen, besondere Materialien und immer wieder Knöpfe, Knöpfe, Knöpfe. 
Darunter Schnittmuster für Jersey- Stoffe aber genauso auch aufwändigere Schnitte, die für Webware ausgelegt sind.

Quelle: EMF Verlag/ SHOT Fotografie/ Katja Schubert
Im Buch "Alles Jersey" geht es - wie man unschwer erahnen kann- um dehnbare Stoffe wie Jersey, Sweat, Jacquardsweat, Nicki, Steppsweat, Alpenfleece.
Die Grundidee ist, aus einem Schnitt unendlich viele unterschiedliche Variationen zu nähen.
Angefangen beim klassischen Hoodie, bishin zum Sweatkleid, Cardigan, Shirt mit Schnürung, Collegejacke, Shirt mit gerafften Ärmeln und vielen mehr.
Die Idee dahinter finde ich sehr gut, so kann man unterschiedliche Oberteile nähen und das lästige abpausen fällt weg wenn man den Schnitt einmal hat.
In dem Buch sind 18 verschiedene Modelle vorgestellt, die aber auch beliebig untereinander kombiniert werden können, so dass man laut Buchtitel, über 500 unterschiedliche Pullover nähen kann.
Quelle: EMF Verlag/ SHOT Fotografie/ Katja Schubert
 Bevor es allerdings zu den Modellen geht, startet das Buch mit einem Grundlagen- Teil. Darin geht es zunächst um Materialkunde, dort werden die unterschiedlichen Stoffarten vorgestellt, aber auch auf Einlagen und Kurzwaren eingegangen.
Weiter geht es zur Materialen- Grundausstattung und dem Nähzubehör.
Dann folgen noch zwei Kapitel, in denen es einmal um das Nähen von Jersey mit der Overlock geht und zum zweiten aber auch mit der Haushaltsnähmaschine. Das finde ich ganz hilfreich, da man zu Beginn meist mit einer Haushaltsnähmaschine ins Nähen einsteigt.
Dann gibt es noch weiter Infos zur Größe, der Schnittanpassung, zum Kombinationsprinzip und wichtige Techniken.

Quelle EMF Verlag/ SHOT Fotografie/ Katja Schubert
Ich habe das Buch sofort mal in der Praxis erprobt und mir die "Clara", eine Collegejacke, genäht. Dafür habe ich einen Strickfleece in schwarz/grau gewählt und mit passenden Fertigbündchen in grau kombiniert. Den Stoff und das Fertigbündchen durfte ich für Der Ponyhof vernähen und ist beides dort im Shop zu finden.
Um diese Jacke zu nähen muss man selber am Schnittmuster eine Anpassung am Ausschnitt vornehmen. Das fand ich anfangs doch recht befremdlich, weil man es einfach nicht gewohnt ist, dass man selber am Schnittmuster herumwerkelt. Andererseits wird man dabei selber aktiv und kreativ und traut sich mal ein bisschen mehr- auch Schnittmuster abzuwandeln. Denn das ist es, was dieses Buch meiner Meinung nach vermitteln möchte- dass es nur ein gutes, passendes Schnittmuster braucht und man einfach "alles" daraus nähen kann.


Den Schnitt von der Collegejacke finde ich richtig gut in der Passform. Im Buch hat die Jacke auch noch aufgesetzte Taschen- die liegen hier zu Hause auch noch herum- aber ich weiß gar nicht ob ich sie noch aufnähe. Eigentlich gefällt mir die Jacke auch so richtig gut.
Da ich oft Kleidung mit Mustern trage finde ich es schön mir mal unifarbenes zum Kombinieren zu nähen- und dabei geht schwarz ja immer!


Der Stoff ist auch schön kuschelig von innen, so, dass er richtig warm hält- und die Fertigbündchen passen von der Farbe her, wie die berühmte Faust aufs Auge ;)


Die Anleitung zum Nähen fand ich im Buch sehr verständlich geschrieben und ist zudem auch noch mit acht Fotos verdeutlicht. So kann man als "Nähprofi" oder "Fortgeschrittener" auch anhand der Bilder nähen.
Welche Frage sich mir allerdings gestellt hat, wenn man einen Schnitt für alle Modelle verwendet, wie es da mit der Passform bei unterschiedlichen Materialien ist. Dazu habe ich im Buch nichts gefunden- oder es fällt dann einfach etwas lässiger aus, wenn man z.B. aus Viskosejersey näht. Alternativ nimmt man aber auch vielleicht eine Größe kleiner... werde ich bei Gelegenheit mal austesten.
Meiner Meinung nach ist das Buch eine richtig schöne Idee- um aus allen Näherinnen auch Designerinnen zu machen- sich nicht immer jedes Mal einen neuen Schnitt zu kaufen, abzupausen oder zu kleben - sondern einen Schnitt selber abzuwandeln- so, wie man ihn gerade haben möchte.


Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick ist Buch geben und bedanke mich auf diesem Weg noch mal für das Rezensionsexemplar, welches mir freundlicherweise vom EMF Verlag zur Verfügung gestellt wurde.

Stoffe:
Strickfleece grau: HIER
Fertigbündchen: HIER
Beides wurde mir von "Der Ponyhof" zum Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt.

Habt einen schönen Tag,
eure Elke

*Werbung*

*Verlinkt bei: Du für dich am Donnerstag*