Dienstag, 1. November 2016

"Speed" - Jersey von EmmiLove oder die Herausforderung mit der Knopfleiste

Ich habe mich total gefreut, als mich vor einigen Wochen Jenny von EmmiLove auswählte, um ein Designbeispiel aus ihrem obercoolen Jungsjersey "Speed", zu nähen.
Das Design ist eine Eigenproduktion von EmmiLove, fühlt sich sehr hochwertig an, ist gestochen klar gedruckt und es gibt ihn in drei unterschiedlichen Farbausführungen.
Beim Designnähen habe ich immer den Anspruch einen "besonderen" Schnitt zu nähen. Für Jungs ist das aber gar nicht mal so einfach. Gefühlt gibt es dort nur Shirts und T-Shirts.
Bei Mädchen gibt es doch mehr Spielraum- Kleider, Oberteile in den verschiedensten Ausführungen, mit Rüschen, Falten, Kräuselungen, Kragen, Schleifen und, und und.
Bei der Kleidung für Jungs muss man halt auf die kleinen aber feinen Unterschiede achten.
Bei diesem Shirt, welches aus der aktuellen Ottobre kids ist, gibt es eine Knopfleiste mit Druckknöpfen, der Saum ist asymmetrisch und mit einem kontrastfarbenen Bündchen versäubert.
Soweit stand der Plan- dieses Shirt musste es sein. Schon vorher war mir klar, dass wird definitiv eine Herausforderung für mich. Es ist zwar bestimmt schon 4 Jahre her, dass ich mich das letzte Mal an eine Knopfleiste herangetraut hatte- aber es ist mir noch im Kopf geblieben, dass ich damals fast daran verzweifelt wäre. Damals habe ich mir dann geschworen nie, nie wieder eine Knopfleiste zu nähen ;)
Problem war dann hier bei dem Shirt, dass der Streifen der Knopfleiste eigentlich zu knapp war, bzw. ich wahrscheinlich den Schnitt ins Shirt zu tief gemacht habe. Dementsprechend war es echte Frickelei und habe es so oft aufgetrennt, da entweder an den Seiten Löcher geblieben sind, die ich nicht mit eingefasst habe oder der Stoff um die Leiste herum Falten geworfen hat.
Als das Ergebnis allerdings halbwegs zufriedenstellend war habe ich es so gelassen und die nicht so schönen Stellen unter dem kleinen SnapPap - Dreieck versteckt ;)
Die Anleitung in der Ottobre fand ich zur Knopfleiste allerdings wenig hilfreich und ich habe im Internet HIER ein ganz tolles Tutorial von Pattydoo dazu gefunden.
Ein weiterer Grund, warum ich unbedingt eine Knopfleiste nähen wollte war, dass ich meine neue Vario- Zange mit den tollen Jersey- Druckknöpfen in der Praxis testen musste ;)
Sie sind mit der Zange so schnell und problemlos anzubringen- dass macht richtig Spaß! Zudem finde ich sieht es echt professionell und schick aus.

Wer nun endlich wissen möchte wo es zum Stoff geht ;) der findet ihn HIER im EmmiLove - Shop oder HIER im Dawanda - Shop.

Ich wünsche allen einen schönen Feiertag- genießt die Zeit mit euren Liebsten!
Eure Elke








*Dieser Post enthält Werbung*

Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT

Kommentare:

  1. Das ist aber ein süßes Shirt. Die Knopfleiste ist dir gut gelungen, das kleine Dreieck ist ein super Design-Element. Wenn es gleichzeitig kleines Gemurkse versteckt: umso besser!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabrina!
      Ja, manchmal muss man sich nur zu helfen wissen 😉
      Hatte es schon mal irgendwo gesehen und da kam mir die SnapPap gerade gelegen.
      LG Elke

      Löschen
  2. Da hast du aber ein schönes Designbeispiel gezaubert und dich dabei auch noch ganz schön was getraut. Ich finde die Minigrößen ja eh schon immer total fummelig (auch wenn es super viel Spaß macht) und dann auch noch mit Knopfleiste - Hut ab!!! Da kannst du echt stolz auf dich sein. Und Angst vor Knopfleisten brauchst du bestimmt nie wieder zu haben ;)
    Alles Liebe,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank!!
      Ich nähe eigentlich sogar lieber die ganz kleinen Größen- da ist man so schnell fertig. Aber du hast recht, manchmal ist es ganz schön fummelig. Besonders Beinbündchen 🙈
      Liebe Grüße Elke

      Löschen