Dienstag, 13. September 2016

"Jersey nähen- easy basics" - Julia Korffs 1. Nähbuch für Damenkleidung!

Für viele in der Nähwelt ist Julia Korff schon ein Begriff, bzw. ihr Label „lillesol & pelle“ unter dem sie Ebooks zum Selbernähen herausbringt. 
Schon ihre Ebooks, die ich vorm Erscheinen in ihrem Probenäh- Team auf Herz und Nieren testen darf, haben mich jedes Mal überzeugt - da passt einfach alles!
Nun hat sie den Schritt gewagt und ihr erstes Buch für Damenkleidung  herausgebracht, das seit kurzem auf dem Markt ist. 
In diesem Buch befasst sie sich mit dem Stoff: Jersey, dem Viele anfangs mit Respekt begegnen, entstehen doch desöfteren auch mal Probleme beim Nähen. 
Doch wenn man ein wenig Übung darin hat und man weiß, wie der Stoff „reagiert“ will man nichts anderes mehr nähen. 

Ihr Buch:

„Jersey nähen- easy basics“ , erschienen als Topp - Buch im frechverlag, ISBN 978-3-7724-6467-6

geht aber auch genau darauf ein, Schritt für Schritt wird man an diesen Stoff herangeführt, durch eine genaue „Stoff- Kunde“ der  unterschiedlichen Jersey- Arten wie beispielsweise Single- Jersey, Interlock, Sweatshirtstoff, Viskosejersey…. etc. 
Aber auch wie er mit der normalen Nähmaschine zu verarbeiten ist - denn man braucht nicht zwangsläufig eine Overlock dazu. 
Wobei ich persönlich erst mit meiner Overlock mit dem Nähen von Jersey- Stoffen angefangen habe.
Aber ich denke, da liegt es auch an der Qualität der Nähmaschine, bei meiner kann man z.B. den Nähfußdruck nicht verändern und ich denke, dass hilft einem schon mal in bestimmten Situationen, wenn sich z.B. der Stoff wellt.  
Aber auch darauf wird im Buch eingegangen. 
Da sich das Buch auch vorallem an Nähanfanger richtet, findet man viele wichtige Informationen zum Zuschnitt, nützliche Helfer und auch viele Arbeitsschritte wie: Bündchen annähen, Paspeln, Knopfleiste, Kellerfalte nähen, säumen, einfassen, raffen etc. werden erklärt. 
Zudem befindet sich eine Maßtabelle im Buch, damit man seine Größe für die Modelle bestimmen kann. Aber auch wie der Schnitt auf die eigene Körpergröße angepasst werden kann. 

Im Buch selber finden sich: 
Oberteile, Bein- Kleider und Accessoires, u.a. die Anleitungen und Schnittmuster für ein:
  • legeres T-Shirt,
  • elegantes Pailetten - Top
  • knalliger Poncho
  • sportlicher Cardigan
  • Lieblings- Hoodie
  • luftiger Maxirock
  • knielanges Kleid
  • schmale Jogginghose
  • niedliche Shorts
  • süsses Strandkleid
  • bequemer Kimono
  • Wende- Beanie
  • schicke Armstulpen
  • maritime Tasche
  • stylischer Turnbeutel 

und vieles mehr. Insgesamt 30 Modelle befinden sich im Buch die nicht nur für Nähanfänger interessant sind. 
Denn Basics für Sommer- T-Shirts oder Tops kann „Frau“ immer gebrauchen. 

Ich habe natürlich erst mal vorab einen Schnitt getestet und das Buch sozusagen für euch in der Praxis erprobt. 
Ich habe mich für das „Kurzarm- Shirt mit überschnittenen Ärmeln“ entschieden. 
Laut Anleitung benötigt man dazu 1,35 m Jersey, dabei lohnt es sich aber auf die Stoffbreite zu achten, denn ich bin mit unter 1 m Stoff ausgekommen.
Da ich nicht so der „Bündchen- Typ“ bin habe ich auf das Schnittteil „Saumbund“ verzichtet und so kam ich mit zwei Schnittteilen aus. 
Etwas unglücklich fand ich die Verteilung der Schnitte auf zwei Schnittbögen- da musste ich erst etwas suchen, bis ich die Passenden gefunden hatte - da die unterschiedlichen Modelle auch nicht farblich unterschieden werden. 
Hilfreich hätte ich auch noch eine Schnittteil- Übersicht auf der Seite der Anleitung gefunden. 
Der Schnitt, bzw. das Shirt selber finde ich total klasse. Es hat mich zu 100 % überzeugt: einfach und schnell zu nähen hält man schon nach kurzer Zeit sein neues Shirt in den Händen. 
Da nimmt das Stoff- aussuchen meist mehr Zeit in Anspruch ;)
Das Shirt ist schön lässig wenn es aus dem richtigen Stoff (mit einem weichen, fließenden Fall) genäht wird. 

Ich habe z.B. einen sehr leichten, leicht transparenten Viskose- Jersey vernäht. Aber für alle, die in dem Gebiet noch neu sind stehen auch immer genaue Stoff- Empfehlungen bei jedem Modell. 
Meines Erachtens sind die Projekte durchaus für Neulinge in der "Kleidungsproduktion" ;) geeignet- also traut euch!! :)
Bei den 30 Modellen stehen auch die Schwierigkeitsgrade von 1-3 dabei- daran kann man sich zu Beginn sehr gut orientieren. 
Mir gefällt das Buch sehr gut, da mir z.B. ein guter Schnitt für ein Top fehlte. Das werde ich mir auch definitiv noch nähen. Auch der Tellerrock und das knielange Kleid treffen genau meinen Geschmack. Da es sich um Basics handelt sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ein anderer Stoff, hier eine Verziehrung angebracht, da eine auffällige Naht oder ein Tunnelzug, ein Stoffmix mit z.B. Spitze und schon ist aus dem Basic ein ganz individuelles Teil geworden. 
Einzig eine Jacke mit Reißverschluss fehlt für mich noch im Buch- aber wer weiß, vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung ;)

Nun danke ich noch dem frechverlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat und zeige euch natürlich auch noch mein genähtes Shirt aus dem Buch!

Das Buch bekommt ihr übrigens HIER beim frechverlag, dort könnt ihr auch noch einen Blick ins Buch werfen. 
Habt einen schönen Tag, 
eure Elke






Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT

*Dieser Post enthält Werbung*

Kommentare:

  1. Deine Rezesion kommt wie gerufen, ich bin nämlich schon seit einiger Zeit am Überlegen, kaufen, nicht kaufen. Danke, du hast geholfen, wird gekauft. Dein Shirt ist mega übrigens.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu lesen! Und vielen Dank, ich liebe das Shirt auch sehr!
      Lieben Gruß Elke

      Löschen
  2. Hallo Elke,

    vielen Dank für deine Meinung über das Buch... vielleicht halte ich es ja auch mal in den Händen... irgendwie reizt es mich ja. :)

    Dein Shirt sieht super aus.. Liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen