Montag, 18. Mai 2015

Meine Fräulein Elvira von MaThiLa

Den Blogpost von dem Wickeloberteil findet ihr HIER
Eine zeitlang habe ich sämtliche Burda- und Ottobre- Zeitschriften durchforstet, nach einem ganz einfachen Basic- Top.
Aber leider habe ich nicht annähernd das gefunden, was ich mir vorgestellt habe.
Da bin ich zufällig bei einer google- Suche auf das Schnittmuster "Fräulein Elvira" von MaThiLa gestoßen.
Die Nähbeispiele gefielen mir schon sehr gut und da man es auch noch zum Kleid erweitern kann, Babydoll- Schnitt und Longtop inklusive habe ich nur kurz gezögert und dann zugeschlagen ;)
Kurz gezögert habe ich, weil ich eigentlich mal mehr aus meinen angestaubten Ottobre- Zeitschriften nähen wollte und manchmal bin ich mit den gekauften E-book Schnitten nicht so ganz zufrieden, da sie dann doch nicht so sitzen, wie ich es gerne hätte (vorallem bei figurnahen Schnitten)

Zwei Probeschnitte später kam dann dieses Top dabei heraus. In den Stoff hatte ich mich spontan verliebt, da mir momentan im speziellen mint und im allgemeinen viele Pastelltöne sehr gefallen.
Der Schnitt ist genau die Art von Basic, die ich gesucht habe. Trotzdem musste ich noch einiges auf meinen Körper abstimmen. Meine Hüfte passte nicht so zum oberen Teil des Schnittes, da ich auch noch die Longtop- Version genäht habe. Da ist es auch bei diesem Top an der Hüfte noch etwas zu eng im Vergleich zur Taille.
Aber ich bin noch nicht fertig mit dir "Fräulein Elvira" ;)
Beim nächsten Mal werde ich an der Taille noch etwas enger nähen und nach unten hin weiter im Schnitt werden.



... ansonsten gefällt mir der Schnitt- oben sitzt es perfekt!



Hier zeige ich euch noch den Saum, den ich dieses Mal von innen mit meiner Coverlock umgenäht habe. So sieht man die innere Naht außen.

Und jetzt findet ihr mich wieder mal beim creadienstag!
Einen schönen Tag wünscht euch Elke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen