Donnerstag, 12. März 2015

Something blue..... and DIY

Unser Blogger- Projekt "Jetzt bloggts bunt" ist nun zu Ende. Ihr konntet viele neue Bloggerinnen und ihre Arbeiten kennen lernen.
Nun möchte ich zur Auflösung meines blauen, bis 60 cm großen Gegenstandes kommen.
Es wurden kleine Vorhänge für unseren antiken Sekretär. Ich fand, dass es ein wenig kahl dort in seinen Fenstern aussah- und da kam unser Blogger- Projekt genau richtig! ;)
Aber mit der Auflösung noch nicht genug, ich möchte euch heute auch ein kleines DIY- Tutorial zum Vorhänge - Nähen schenken!
In unserer Wohnung habe ich die Vorhänge auch alle selber genäht, also das Tutorial lässt sich ganz einfach auch auf große Fenster übertragen.
Als erstes müsst ihr die Größe für das Fenster ermitteln, großzügig Nahtzugabe dabei, da ich oben und unten bestimmt so ca. 5-10 cm umschlage. Dann werden erst die Ränder versäubert (hier mit einer Overlock) und die Seiten knapp umgeschlagen.


Dann werden die Seiten mit einem Geradstich der Nähmaschine abgesteppt.

Als nächstes oben etwas mehr umklappen, da in meinem Fall später eine Gardinenstange dort hineinpassen muss. Falls ihr die Gardine auf Rollschienen aufziehen wollt müsst ihr vorher ein Gardinenband aufnähen und dann umschlagen und feststeppen. 

Dann wird zwischendurch getestet, ob auch alles passt und ich mache das auch gerne, um wegen der Länge unten noch mal zu gucken.

Die Länge unten kontrolliere ich am Objekt selber und stecke dann fest. Dies geht auch hervorragend bei Vorhängen fürs Fenster. So habt ihr immer die richtige Länge! Auch diese Seite wird mit der Nähmaschine abgesteppt. 

Dann kommen die Bänder für die Vorhänge. Dafür je nachdem wie lang und Breit sie sein sollen zwei Rechtecke zuschneiden. Auch diese wieder versäubern.

An den Enden, also den kurzen Seiten Vlies zur Verstärkung aufbügeln.

Hier seht ihr noch mal das Vlies, einfach in rechteckiger Form zuschneiden.

Anschließend mittig falten und die Ränder dabei mit einfassen (finde ich persönlich einfacher, als den Streifen nachher zu wenden.

Mit der Nähmaschine absteppen



Nun werden zwei Ösen an den Enden der Bänder befestigt (Steht auf der Verpackung der Ösen).

Nun wird das Band um den Vorhang herum gelegt und mit einem Nagel o.ä. an der Schrankwand  (oder wo auch immer der Vorhang hängt) befestigt!
Und fertig sind die Vorhänge!! Viel Spaß beim Ausprobieren!!
Eure Elke

Und da diese wunderhübschen Vorhänge für mich sind, geht es jetzt noch mal ab zu RUMS




Und HIER kommt ihr durchs Klicken auf die Logos zu den anderen teilnehmenden Blogs und ihren Ergebnissen!!


Kommentare:

  1. Was für ein wunderschöner Schrank! Und die kleine Gardine passt perfekt :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff der Gardine ist klasse! Ich könnte mir dazu noch tolle Sofakissen vorstellen...

    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Da wird der kleine Sekretär ja zum Romantiker mit so einem tollem Vorhang!

    AntwortenLöschen