Dienstag, 3. Februar 2015

Gehäkelte Handyhülle

Es geschehen doch noch Wunder, 
ja, für viele ist eine schnelle Internetverbindung ganz "normal" aber nicht für uns, im Bezirk wo DSL schon ein Fremdwort ist. Aber nun haben wir eine richtig schnelle Alternative gefunden und die musste ich doch mal eben ausprobieren indem ich hier Fotos hochgeladen habe ;) 
So macht das bloggen ja richtig Spaß!!
Also habt ihr heute Glück und ich zeige euch mal meine gehäkelte Handyhülle. 
Da ich kleine Häkelprojekte immer noch am schönsten finde, war dies genau das richtige Projekt für mich. Gehäkelt habe ich in Reihen. 
Zuerst eine Luftmaschenkette häkeln, die so lang ist, dass sie sich gerade berührt, wenn man sie um das Handy legt und stramm zieht. 
Nicht zu locker, da das Handy sonst aus der Hülle herausrutscht.

Ab ca. der 4. Reihe feste Maschen habe ich zwei Reihen mit einem andersfarbigen Garn gehäkelt, diese Farben finden sich später auch in der gehäkelten Blüte wieder. Den Abschluss habe ich mit zwei Reihen creme- weiß gehäkelt.


Hier findet ihr übrigens die Anleitung zur gehäkelten Blume. Diese wird nachher nur noch mit einigen Stichen festgenäht, die Seiten mit festen Maschen geschlossen, Fäden vernähen und fertig!


Und schon ist die Handyhülle einsatzbereit! 
Viel Spaß beim Häkeln, wünscht euch Elke!
Und wer lieber näht, HIER und HIER gibt es noch Inspirationen für genähte Handyhüllen!!
Nun mache ich mal beim Creadienstag mit!!

1 Kommentar:

  1. ein hübsches kleines Häkelprojekt - und das Handy ist weich verpackt

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen