Montag, 30. Juni 2014

DIY Tutorial : Genähte Windlichter

Passend zu den Einladungskarten musste natürlich noch die passende Dekoration für die Taufe her! Dafür habe ich die Häkelblumen, die man bereits auf den Einladungen finden konnte auch bei den Windlichtern verwendet.
In der Mitte der Häkelblume sind übrigens kleine Blumen aus Holz, bei uns findet man sie bei Xenos, aber vielleicht fällt euch auch eine Alternative ein. Der Fantasie sind mal wieder keine Grenzen gesetzt! :)
Zuerst braucht man Weck- oder ähnliche Einmachgläser
 .... dann natürlich Stoffe, Bänder, Häkelblumen, Holzblumen oder anderes Dekomaterial.
Dann noch eine Nähmaschine bzw. Overlock und am Einfachsten geht das Zuschneiden mit einem Rollschneider und Lineal.
 Mit dem Rollschneider schneidet ihr nun ein Rechteck in der passenden Größe eures Glases.
Bei meinen Gläsern war der Umfang ca. 34 cm. Zugeschnitten habe ich 36 cm lange und 9cm breite Stoffstreifen.
So sieht das ganze dann zugeschnitten aus.

 Die Längsseite der Streifen wird dann mit Overlock versäumt, falls nicht vorhanden kann man auch einen Zickzackstich benutzen.
Danach den Streifen an den kurzen Seiten aufeinander legen und zu einem Ring nähen.

Da mein Weckglas nach oben hin leicht verjüngt habe ich den Bezug auf links noch mal über das Glas gezogen und mit Nadeln abgesteckt.
 An dieser Markierung wird es noch mal enger zusammen genäht und danach sollte es im Idealfall so aussehen:
Nun könnt ihr kreativ werden und jegliche Dekoration am Glas anbringen. Ich habe mich für Schleifen und Bänder entschieden.  
An den dünnen, roten Bändern habe ich mit Heißkleber noch die Häkelblumen angebracht und schon sind die Windlichter fertig!!



Viel Spaß beim Nacharbeiten!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen